Trainieren – bis der Arzt kommt

Exzessiver Leistungssport in der Freizeit – Trainieren – bis der Arzt kommt

Das Schlagwort von der Sportsucht macht neuerdings die Runde. Die Ursachen für das exzessive Sporttreiben waren bislang wenig erforscht: Lange ging man von einem Rauschzustand durch vermehrte Endorphin-Produktion aus. Allerdings sind jüngere Menschen häufiger von Sportsucht betroffen. Steckt dahinter auch ein gesellschaftlicher Trend zu einem normierten Schönheitsideal? Oder will man sein Selbstbewusstsein aufwerten?

Ich höre den Podcast jetzt zum 2x und pendel immer noch zwischen:

  • Nee, kann doch nicht sein bzw.
  • Ja, jaa! Kommt bekannt vor.

Klar, kann Sport süchtig machen. Klar, nach paar Tagen ohne werde ich leicht nervös ABER wenn schon Sucht, dann wenigstens Laufsucht. Oder sehe ich das irgendwie falsch?

Würde aber nicht darauf kommen, im Urlaub die Laufsachen mitzunehmen. Wobei … Nein. 🙂

This entry was posted in Gesundheit and tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Trainieren – bis der Arzt kommt

  1. Martin says:

    “Würde aber nicht darauf kommen, im Urlaub die Laufsachen mitzunehmen.”

    HÄÄÄÄÄ?

    Das ist doch DIE Gelegenheit um dann laufen zu können, wenn man Bock hat. Und vor allem: was gibt es schöneres, als am Strand lang zu laufen? Siehe Titelbild bei mir im Blog.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *