Hallo Schweiz

NatĂŒrlich lĂ€uft man auch im Urlaub. Siehe “HarleRunner”. 😉

Mich zog es auch dieses Jahr in die Schweiz, natĂŒrlich bergauf, bergab …. Immer einen herrlichen See im Blick. Beim 1 der 2 LĂ€ufe noch etwas unsicher, schließlich will man auch wieder zurĂŒck finden, außerdem hat die Gegend einige Höhenmeter zu bieten, die muss man genießen …

Der Clou, an einem Wendepunkt ist die Grenze zu Italien, hÀtte theoretisch auch in Italien weiter laufen können.

Beim 2ten Lauf wurde Strecke lĂ€nger, Wetter war genau so geil wie beim ersten Mal, es war einfach schön! Auch wenn Temp von bis zu 30 Grad drin sind, dank des Windes fĂŒhlt es sich viel kĂŒhler an. Wobei, immer schön mit Sonnenmilch eincremen …