deco-Volkslauf

Fassen wir das letzte Wochenende kurz zusammen: Guuut. Wie schon auf “Strava” und “Instagram” gepostet, fĂŒhrte mich der Weg zum Stausee Noswendel, ein 10 KM Lauf stand an, „deco-Volkslauf“.

  • Grundstimmung: leicht angespannt, aber dank Vorbereitung am Tag zuvor lag am Renntag alles griffbereit. (Espresso & Glas Wasser)

  • Hinfahrt: gut, dank Navi. Ja, Saarland ist klein aber alle Orte kennt man dann doch nicht.

  • Organisation: 1A. ZĂŒgig Startnr. bekommen, freier Parkplatz vor der TĂŒre. Passt. Jaha, schon wichtig, wer will sich nach einem Lauf bis zum Auto schleppen mĂŒssen. 😉

  • Stimmung vor dem Start: Heiter, locker, teilweise das eine oder andere bekannte Gesicht gesehen.

  • Strecke: dafĂŒr das es heiß werden sollte, gut gewĂ€hlt. Viel Wald, ein paar 100M offenes Feld, Feldweg aber auch Asphalt, insgesamt gute Mischung.

  • Eigene Leistung. Ziel war 10 KM in 1 Stunde. Geschafft, wobei es ist noch Luft drin. Teilweise wirklich „zart“ gelaufen um am Ende noch Luft fĂŒr schnelle KM zu haben, dann erst die letzte 500 M schneller geworden. Irgendwie verpeilt.

  • Besser machen? Frisches T-Shirt mitnehmen … Bin eingefleischter Heimduscher, nur irgendwie musste ich auch noch Heim fahren, nur Shirt war xxx nass .. Zum GlĂŒck noch leichte Jacke im Auto gehabt, in nassen Sachen fahren ist wirklich xxx und dem Körper tut es auch nicht gut. DafĂŒr noch fast eiskalten Espresso im Auto getrunken.

  • Aussichten: August verspricht so einiges. 15.08. ein 10er auf dem Altstadtlauf Saarlouis. (Quasi Heimspiel, dort war mein 1 offizieller HM Lauf). Paar Tage spĂ€ter dann Lions-Lauf. Reiner Spendenlauf, einfach Laufen, Laufen, Laufen. Jeder KM zĂ€hlt. Aber dann … 26.08 “RAG HartfĂŒssler Trial“, Alter Schwede, da geht xxx leicht auf Grundeis. In weiser Voraussicht nur die 7,5 KM und 194 Höhenmeter Strecke gewĂ€hlt …Irgendwie packen wir das auch noch .. 🙂