Aktuell leicht angeschlagen, würde es nicht “Männergrippe” nennen, fühlt sich aber so an. 😉 Dennoch, Mensch muss raus, bewegen, laufen, irgendwie … Zuhause gibt es noch den Lagerkoller. Also: rauf aufs Bike paar KM drehen.

Die ersten Meter, Alter, nicht soo fluffig wie gedacht. Ok, 2015 zuletzt gefahren. Nach paar 100 Meter fühlte es sich sehr gut an, als ob ich jeden Tag fuhr. Erster Anstieg. Jetzt fühlte es sich nicht mehr so an als ob ich jeden Tag gefahren bin. Jeder Anstieg hat ein Ende, immer wieder vor sich hin murmeln, dann schaffst man es, Anstieg rum, paar Gänge höher schalten, weiter gehts. Bis zum nächsten Anstieg. 😉

Letztendlich wurden es 11 KM, mit Luft nach Oben, da geht noch was. Hey, da fällt mir auf, brauche noch Fahradklamotten …


Wer es wissen will, weniger Kalorien verbrannt als bei Laufen. Dafür danach auch entspannter.