29 KW 2016

Gab lange keinen sportlichen Wochenrückblick …Vielleicht klappt das in den nächsten Wochen besser. Denn irgenwie ist ja immer etwas.

  • Hitzetraining – Losheizen und cool bleiben – #Nilsläuft

    Extremwetter heißt Extremtraining. Wer sich nicht schinden mag, sollte zu Hause bleiben. Wer aber vorsichtig an seine Grenzen geht, kann eine Menge über sich lernen. Hier kommen die wichtigsten Tipps zum Hitzetraining.Es muss ja nicht gleich der „Marathon des Sables“ in der Wüste Marokkos sein oder der berühmte „Badwater“ in den Vereinigten Staaten – aber eine kleine Hitzeeinheit mit guter Vorbereitung und langsamer Steigerung lehrt dich viel über dich selbst. Das Ziel ist die Gewöhnung.

  • 23 Tipps für mehr Spaß und Erfolg beim Laufen23 Tipps für mehr Spaß und Erfolg beim Laufen

    Lies dir die Liste am besten durch und such dir ein oder zwei Punkte raus, mit denen du starten willst. Dann kannst du dir ein Lesezeichen setzen und immer mal wieder in den Beitrag reinschauen, wenn du neue Ideen für dein Training brauchst!

  • Laufen bei Hitze – das solltest du beachten!

    Jedes Jahr das gleiche Spiel: Wochenlang wünschen wir uns den Sommer herbei, und dann ist er ganz plötzlich da: heißer, schwüler und drückender, als wir ihn in Erinnerung hatten.

  • Crew Run mit Steffen Uliczka

    Steffen Uliczka ist anders, als ich ihn mir vorgestellt habe. Irgendwie hatte ich vermutet, dass der mehrfache Deutsche Meister durch seinen Erfolg abgehoben wäre, aber er ist „nordisch geblieben“. Erst 2014 hatte er die Entscheidung getroffen, sich der Marathon-Distanz zu widmen und 2015 beim Marathon in Hamburg bereits den 26. Platz erreicht.

Leave a Reply